WordPress SEO Plugins

Die besten WordPress Plugins für SEO & Co. 2015

Für das open source Conetent Management System WordPress gibt es eine Vielzahl nützlicher Plugins und Erweiterungen, die einem das Leben im Umgang mit dem CMS erleichtern, einem viel Zeit sparen und mit denen sich notwendige Funktionen und Einstellungen nachrüsten lassen.

In diesem Artikel möchte ich einen kleinen Überblick über gute WordPress Plugins für SEO und andere Funktionen geben.

WordPress SEO Plugins

Für die Suchmaschinenoptimierung in WordPress verwende ich das Plugin WordPress SEO von Yoast. Es bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten und alle notwendigen Eingabefelder wie z. B. Meta-Title, Description oder Keywords für Beitragsseiten oder statische Seiten. Das Highlight dieses Plugins ist die Vorschau für die Google SERPs, mit der man schon vorher sehen kann wie die Anzeige der eigenen Seite in den Suchergebnissen aussehen wird.

Die Seitenladezeit ist für Google und andere Suchmaschinen ein Ranking Faktor. Um eure WordPress Installation auf trab zu bringen solltet ihr nicht benötigte Plugins abschalten und Erweiterungen wie WP Minify nutzen, um JavaScript und CSS Dateien zusammenfassen und komprimieren zu lassen.

 

WordPress Sicherheit

Das Plugin iThemes Security (formerly Better WP Security) sorgt für mehr Sicherheit eurer WordPress installation. Gestaffelt nach den Prioritäten High, Medium und Low gibt euch diese Security Erweiterung Hinweise und Handlungsempfehlungen, wie ihr eure WordPress Installation wirksam vor Angreifern und Hackern schützen könnt.

 

PHP in WordPress Seiten

Möchte man PHP Code in einer WordPress Seite einfügen benötigt man ein weiteres Plugin. Ich verwende Insert PHP. Mit den einfachen Tags lassen sich PHP Kommandos in einer WordPress Seite oder auf Beitragsseiten ausführen. Die ausführliche Anleitung zum Einfügen von PHP Code in WordPress findet ihr hier.

Gerade wenn man eigene PHP Dateien oder Scripte mit einer Ausgabe includen möchte, bietet es sich an auch das Plugin Raw HTML zu verwenden, um WordPress daran zu hindern euren Code zu beschneiden, den WP Autowrap Filter zu verwenden und <br>s zu entfernen oder <p>-Tags zu seten.

 

.php Endung für WordPress URL

WordPress verwendet standardmäßig URLs wie http://domain.de/seitenname/. Zieht man von einem anderen CMS oder von einer statischen Webseite um, die vorher Dateiendungen bzw. URL Bezeichner wie http://domain.de/seitenname.php oder .html verwendet haben, riskiert man den Verlust guter Google Rankings, da die neuen URLs nicht mehr gefunden werden. Man könnte sich jetzt die Mühe machen und per mod_rewrite über die .htaccess zehlreiche 301 Weiterleitungen einzurichten. Möchte man sich den Aufwand sparen oder aus irgend einem anderen Grund weiter die alten URLs behalten so bietet das Plugin .PHP on PAGES einen bequemen Weg dies für alle statischen Seiten (nicht die Beitragsseiten und Kategorien) zu realisieren.

 

Sanftes Scrollen in WordPres mit jQuery

Die Erweiterung Page Scroll to id ermöglicht sanftes Scrollen für eure Webseite. Das Plugin lässt sich auch so einstellen, das es z. B. beim Aufruf einer URL mit einem Hashtag / Anchor Tag # zum gewünschten Anker oder einer ID auf eurer Seite scrollt.

 

Syntax Highlighting im WordPress Backend Editor

Die Überschrift sagt eigentlich alles. Das Plugin HTML Editor Syntax Highlighter aktiviert Syntax Highlighting und bequemes Arbeiten mit dem WordPress HTML Editor im Backend.

Ein Kommentar zu “Die besten WordPress Plugins für SEO & Co. 2015
  • von Sebastian -

    Huhu!

    Schöne Auflistung und Erklärung der hilfreichsten Plugins! Du hast es kurz und übersichtlich gehalten. Außerdem hast du Beispiele genannt was von Vorteil für das Verständnis dieser Plugins ist. Wäre cool wenn du mal in unsere 128 SEO-Tipps reinschaust und gerne auch ein Feedback hinterlässt.

Schreibe einen Kommentar